bip
kontrastowa wersja
-A A A+

Sieci społeczne

Monumente

  • St. Paulus Kirche

    Die St. Paulus Kirche - Pfarrerei wurde im Jahre 1226 vom Krakauer Bischof Iwo Odrowąż gegründet. Die heute bestehende Kirche wurde im 15. Jahrhundert an Stelle von der ursprünglichen hölzernen Kirche erbaut und im 17. und im 18. Jahrhundert ausgebaut....

    więcej
  • St. Jakob Kirche

    Die St. Jakob Kirche zusammen mit dem Dominikanerkloster ist eine der ältesten Ziegelkirchen auf dem Gebiet Polens. Sie wurde von den Mitteln von Iwo Odrowąż in den Jahren 1226 - 1250 für den zweiten, nach dem Krakauer, Dominikanerkonvent gebaut. Die...

    więcej
  • Das Schloss

    Das Schloss wurde an Stelle der ursprünglichen Festung, die hier seit dem 10. Jahrhundert existierte, erbaut. Das gemauerte Gebäude, dank der königlichen Stiftung seit dem 14. Jahrhundert erbaut, wurde im Jahre 1525 in eine Renaissance - Residenz nach dem Entwurf...

    więcej
  • Collegium Gostomianum

    Collegium Gostomianum - eine der ältesten Ober­schulen in Polen. Es ist der „Schulflügel” des ehemaligen Jesuitenkolegiums erhalten geblieben, das im Jahre 1602 von Hieronim Gostomski - dem Woiwoden von Posen und dem Burgherrn von Sandomierz - gestiftet wurde. Der Komplex...

    więcej
  • Das Długosz - Haus

    Das Długosz - Haus - das ehemalige Haus der Predigerpriester, im Jahre 1476 von Jan Długosz, einem bekannten polnischen Historiker, gestiftet. Das Objekt besitzt einen geräumigen Flur, zu dem zwei spätgotische Portale führen. An der Südseite über dem Eingang befindet...

    więcej
  • Die Kathedrale

    Wurde an der Stelle der ursprünglichen romanischen Kollegiatskirche erbaut, die erstmals im Jahre 1148 erwähnt, von den Tataren im 13. Jahrhundert und den Litauern im Jahre 1148 vernichtet wurde. Im Jahre 1360 hat der König Kazimierz der Große eine neue...

    więcej
  • Das Rathaus

    Das ursprüngliche gotische Rathaus wurde kurz nach dem Angriff der Litauer im Jahre 1349 erbaut. Es war ein quadratisches Gebäude, mit einem hohen achteckigen Turm verziert. Der südliche Teil des Rathauses stammt aus dieser Zeit. Im 16. Jahrhundert wurde es...

    więcej
  • Bürgerhäuser

    Das Haus Nummer 4 - mit erhaltengebliebenen Spätrenaissanceportal und rekonstruierten Renaissance - Fenstereinfassungen im ersten Stock. Das Haus Nummer 5 - „Bobola - Konvikt” genannt, im 17. Jahrhundert erfüllte es die Rolle eines Wohnheimes für die Jugendlichen, die im Collegium...

    więcej
  • Die Heilig Geist - Kirche

    Zusammen mit den anliegenden Gebäuden des ehemaligen Krankenhauses bildete die Kirche einen Klosterkomplex, das von dem Spital-Orden, „Duchacy” (Mönche des Geistes) genannt, geführt wurde. Der ursprüngliche hölzerne Klosterkomplex, von dem Krakauer Burggrafen Żegota im Jahre 1303 gestiftet, ist während des...

    więcej
  • Das Opatowska-Tor

    Ein gotisches Einfahrtstor wurde im 14. Jahrhundert vom König Kazimierz dem Großen gestiftet. Im System der gotischen Schutzmauer der Stadt befanden sich 4 Tore - Das Opatowska und die nicht mehr bestehenden: Zawichojska, Lubelska, Krakowska, sowie zwei Pforten, von denen...

    więcej