ist eine niedrige aber wunderschöne und einmalige in ganzem Europa Enthüllung der 500 Millionen Jahre alten kambrischen Felsen. Auf einer Strecke von 1 km, auf einem steilen, an manchen Stellen 60 Meter hohen Rand des Weichseltals befinden sich Aufschlüsse der Tonschiefer, die von einem Netz der Risse und Verwerfungen durchschnitten sind. Das Ganze bedeckt eine Lößschicht. Die Hänge des Pfeffer-Gebirges gehören zum 18ha großen naturgeologischen Reservat. Unter dem Naturschutz stehen hier Steppenpflanzen wie z.B. Zwerg-Kirsche, Federgras, Bartgras, Schafgarbe. Als Besonderheit werden hier auch die Ansammlungen von 15 Arten Heckenrosen betrachtet.