In dem Stadtpark „Piszczele”, der großen Attraktion in Sandomierz, erschienen nach den Renovierungsarbeiten Spazier- und Fahrradwege, Skatepark, Kinder- und Basketballspielplatz, Grünes Kulturzentrum, das sich auf der Sonnenwiese befindet. Dort funktionieren im Winter ein kleiner Skilift und der Seilgarten, der als „Tarzanpfad” bezeichnet wurde. Der Seilgarten besteht aus Plattformen, die an Bäume auf der Höhe von 5 bis 10 Meter gepresst werden und miteinander mit Balken oder Seilbrücken verbunden sind. Die Benutzung des Kletterwaldes ist sicher. Die Sicherheitsausrüstung eines Teilnehmers besteht aus einem Klettergurt und Helm.

Sandomierzer Kulturzentrum und Städtisches Sport- und Rekreationszentrum in Sandomierz bieten den Bürgern und Gästen die Teilnahme an vielen Kultur-, Rekreations- und Sportveranstaltungen an.

Sandomierzer Kulturzentrum und die Stadtverwaltung organisieren die Kulturveranstaltungen und bearbeiten verschiedenartige Arbeitsformen mit dem Mitmachen der Kindergärten, Schulen, Vereine und Kultureinrichtungen. Im Kulturzentrum sind tätig: die Trachtengruppe „Ziemia Sandomierska”, die Tanzgruppe „Paradox”, die Jugendtanzgruppe „Salsa Dance”, die Gruppe „Akcent”, die Cheerleadergruppe „Fluo”. Außer ihnen wurde eine sog. Musikgarage errichtet, wo die Sandomierzer Rockbands ihr Können entwickeln und meistern.

In der Struktur des Kulturzentrums gibt es auch ein Kammerkino. Außer den aktuellen Kommerzfilmen kann man hier auch die wertvollen Kunstfilme und die Verfilmungen der Schullektüren sehen. Die am Film Interessierten haben einen Diskussionsfilmklub „Krutka“ gegründet. Im Kinosaal finden nicht nur die Filmvorführungen statt, sondern auch Kammerkonzerte und Minirecitals.